Volles Haus beim MSC Kaltenholzhausen - Bei wunderschönem Frühlingswetter fanden sich über 150 Fahrer auf 2,3 und 4 Räder in Kaltenholzhausen ein,
um sich auf der Cross Finals Strecke vom letzten Jahr auf die neue Saison vorzubereiten.

Auf der vom Frank Gehrke und seinen Mannen perfekt vorbereiten Strecke konnten sich die Fahrer bei idealen Bedingungen nach Herzenslust austoben.
Das Wetter war so gut, dass sogar die Bewässerungsanlage zum Einsatz kam.

Wir hoffen, dass es euch viel Spaß gemacht hat und würden uns über ein Feedback freuen. Hier findet ihr Fotos der Veranstaltung.
Es grüßt euch das Team des MSC Kaltenholzhausen

Cross Finals 2016

CROSS FI­NALS 2016 - Rückblick

Die Mons­ter En­er­gy CROSS FI­NALS 2016 wa­ren ein vol­ler Er­folg. Am letz­ten Au­gust­wo­chen­en­de lie­fer­ten die 160 teil­neh­men­den Fah­rer bei Re­kord­tem­pe­ra­tu­ren von bis zu 35 Grad Cel­si­us den rund 4.500 Zu­schau­ern spek­ta­ku­lä­re Mo­to­cross- Ac­tion. Sie­ger in der Team­wer­tung und da­mit die schnells­te Ama­teur- Se­rie Deutsch­lands ist die Lan­des­meis­ter­schaft Meck­len­burg- Vor­pom­mern, die so­mit zum drit­ten Mal in Fol­ge die Team­wer­tung bei den Mons­ter En­er­gy CROSS FI­NALS ge­winnt. Das Team von der Lan­des­meis­ter­schaft Sach­sen lan­de­te auf dem zwei­ten Platz vor dem Team Hes­sen- Thü­rin­gen-Cup.
Die bes­ten 160 Ama­teur-Mo­to­cros­ser aus 20 Re­gio­nal­se­ri­en tra­ten vom 26.-28. Au­gust auf der per­fekt prä­pa­rier­ten Renn­stre­cke des MSC Kal­ten­holz­hau­sen in der Nä­he von Lim­burg an, um die schnells­ten Fah­rer und die stärks­te Renn­se­rie Deutsch­lands zu er­mit­teln. In der Team­wer­tung tri­um­phier­te die Lan­des­meis­ter­schaft Meck­len­burg-Vor­pom­mern und darf sich wei­ter­hin die schnells­te Ama­teur-Mo­to­cross-Se­rie Deutsch­lands nen­nen. Auf Platz zwei und drei folg­ten die Teams von der Lan­des­meis­ter­schaft Sach­sen und dem Team Hes­sen-Thü­rin­gen-Cup.
In den Ren­nen der vier ver­schie­de­nen Hub­raum­klas­sen tri­um­phier­ten am Sonn­tag Ma­xi­mi­li­an Wer­ner vom Team Hes­sen- Thü­rin­gen- Cup (Kids 65), To­ni Ksi­en­zyk von der Lan­des­meis­ter­schaft Meck­len­burg- Vor­pom­mern (Ju­gend 85), Mar­co Kö­nig vom DJMV (MX2) und Jan Uh­lig von der Lan­des­meis­ter­schaft Sach­sen (MX1). Sie sind in ih­ren Klas­sen die schnells­ten Ama­teur-Mo­to­cros­ser Deutsch­lands.
Am spä­ten Sams­tag­nach­mit­tag lie­fer­ten sich beim Half­pro Ame­ri­can Fi­nal, dem ers­ten Ra­cing-High­light der Mons­ter En­er­gy CROSS FI­NALS 2016, Jan Uh­lig von der Lan­des­meis­ter­schaft Sach­sen und Alex Heu von der Süd­bay­ern­se­rie ein span­nen­des Ren­nen, wel­ches Jan Uh­lig nach ei­nem Sturz von Heu für sich ent­schied. Beim an­schlie­ßen­den 24 MX Best Whip Con­test leg­te Jas­per Dem­pe­wolf von der Lan­des­meis­ter­schaft Sach­sen-An­halt sein Bike in der Luft am bes­ten quer und ge­wann da­mit auf be­ein­dru­cken­de Art den Ti­tel. Beim Ca­ro­lus & Bridges­to­ne Me­cha­ni­ker Con­test ver­tei­dig­te To­bi­as Pi­e­ning sei­nen Ti­tel aus dem Vor­jahr und darf sich wei­ter­hin schnells­ter Rei­fen­wechs­ler Deutsch­lands nen­nen. Er wech­sel­te ei­nen Hin­ter­rei­fen in 1:01 Mi­nu­ten, der Zweit­plat­zier­te Alex­an­der Far­kas be­nö­tig­te mit ei­ner Zeit von 1:06 Mi­nu­ten nur fünf Se­kun­den mehr.
Am Sams­tag­abend wur­de im Mons­ter- En­er­gy- Fest­zelt bei dem Li­ve- Auf­tritt von Ni­tro Volt stan­des­ge­mäß ge­rockt und an­schlie­ßend mit DJ Win­ches­ter so­wie DJ What bis tief in die Nacht ge­fei­ert. Wäh­rend des ge­sam­ten Wo­chen­en­des er­leb­ten die 4.500 Zu­schau­er auf den Rän­gen und der prall ge­füll­ten Händ­ler­mei­le Mo­to­cross- Fee­ling pur!
Text: CROSS Magazin

cross finals 1070

CROSSFINALS 2016 Der Samstag

Anmeldung zum Probetraining

Interesse an einem Probetraining auf unserer Rennstrecke? - Dann schnell Kontakt aufnehmen...

Schnuppertraining vereinbaren

Kontakt

bei Fragen wendet Euch bitte an die jeweiligen Verantwortlichen (siehe "Vereinskontakte")

info@msc-kaltenholzhausen.de

Facebook